Eisbrecher #Wuppertal: Offenes Treffen und Social Media Workshop

Die Mediengruppe der Eisbrecher Wuppertal lädt herzlich zum ersten Workshop „Soziale Medien – Schwerpunkt Facebook und Twitter“ ein. Wer soziale Medien dazu nutzen möchte, sich in der Öffentlichkeit zu politischen Themen zu äußern, findet am 26.06.17 um 19:00 Uhr im Langen Handok in der Marienstraße 49 in Wuppertal sicher ein paar Antworten. Des weiteren soll dieser Workshop auch dazu genutzt werden, Aktivisten und Interessierte in Wuppertal und Umgebung online und offline zu vernetzen. Wer einen Laptop oder ein Smartphone besitzt, darf diese Geräte gerne mitbringen. Es ist aber natürlich kein Muss, ganz im Gegenteil. 
Am Sonntag den 25. Juni findet auf dem Otto-Böhne-Platz ab 16:00 Uhr das nächste Offene Treffen der Eisbrecher Wuppertal statt.
eisbrechermediengruppe

Das erste Treffen der Medien-AG der wiedergegründeten Eisbrecher Wuppertal fand am 20.06.2017 um 20:00 Uhr bei feinstem Wetter im Biergarten des Wirtschaftswunder in der Wiesenstraße 17 in Wuppertal statt. Es kamen 7 Leute nahezu pünktlich, so dass schon um viertel nach acht mit dem Treffen begonnen werden konnte. Obwohl sehr unterschiedliche Menschen mit sehr unterschiedlichen Backgrounds anwesend waren, wurde relativ strukturiert und konstruktiv gearbeitet. Natürlich entspannen sich zwischenzeitlich Diskussionen über linke Ideen, Modelle und Theorien, die nicht unbedingt etwas mit dem Thema Medien zu tun hatten, aber insgesamt wurden viele Ergebnisse erarbeitet. 
Zu Beginn wurde eine Liste vorgelesen, die einige der Teilnehmer vorher entwickelt hatten. Denkanstöße und mögliche Betätigungsfelder der Mediengruppe, aber genau so bereits aktuell anfallende Arbeit und Lösungsansätze, wie sie besser verteilt werden kann. 
Anschließend gab es eine Runde, in der jeder Teilnehmer von sich selbst erzählte, warum er zum Treffen gekommen ist, was er sich unter Medienarbeit vorstellt und wo seine Schwerpunkte liegen.
Die Liste wurde um einige, neue Punkte ergänzt und konkretisiert. Es stellte sich heraus, dass ein großes Gefälle zwischen dem Wissensstand der einzelnen Teilnehmer herrscht. Viele äußerten den Wunsch sich konkreter in Sozialen Medien einbringen zu wollen, hatten aber Fragen, wie das genau umgesetzt werden kann. Daher wurde entschieden zunächst einige Workshops zu machen, um den Wissenstand anzugleichen. Hierbei wurden drei Schwerpunkte herausgearbeitet:
– Filme & Videos
– Schreibwerkstätten
– Soziale Medien
Es wurden zu allen drei Bereichen Termine für Workshops festgelegt. Ebenfalls wurde entschieden, diese Workshops öffentlich anzukündigen und auch dafür zu mobilisieren. Nach einer eingehenden Analyse schien es der Gruppe wichtig, dass sich möglichst viele Menschen in sozialen Medien engagieren und vernetzen und daraus schlußfolgernd wurde entschieden, die Workshops möglichst vielen Leuten zugänglich zu machen. 
26.06.17 // 19:00 Uhr // Am Langen Handok, (Adresse einfügen)
Workshop: Soziale Medien – Schwerpunkt Twitter und Facebook
03.07.17 // Ort und Zeit werden beim ersten Workshop am 26.06.17 entschieden
Workshop: Filme & Fotos machen beim #G20 in Hamburg
17.07.17 // Ort und Zeit werden beim zweiten Workshop am 03.07.17 entschieden
Schreibwerkstatt – (genauere Thematisierung ist in Arbeit)
Um einen Überblick zu bieten, was für die Anwesenden Medienarbeit sein kann, wird hier die erstellte Liste veröffentlicht. Es ist darauf hinzuweisen, dass diese Liste ein erstes Brainstorming ist, nicht mehr und nicht weniger. Die Vorschläge und Ideen sind nicht ausgereift oder ausgearbeitet, sondern wurden lediglich als mögliche Betätigungsfelder aufgeführt.
– Was für Medien bespielen die Eisbrecher aktuell?
–> Twitter, Facebook, YouTube, WordPress, Bambuser
– Schreibwerkstätten
– Workshops
– Filme & Fotos
– Massenzeitung
– Aufgaben zum nächsten Treffen?
– Pads und Strukturen für unsere Arbeitsvorgehensweise
– alternative Netzwerke (Open Source, eigene Server, etc.)
– Wer kann bereits bestehende Arbeit übernehmen? – Oder sind dazu erst Workshops nötig?
– Gibt es vielleicht schon Material online von Workshops oder Schreibwerkstätten?
– Sicherheit im Netz?
– Podcast / Webradio
– Bezug zu aktuellen Themen der Gesellschaft (z.B. linke Denkanstösse unter Mainstream-Hashtags twittern -> #hartaberfair, #AfD, usw.)
– eigene Kommunikationskanäle
Die Mediengruppe der Eisbrecher Wuppertal lädt herzlich zum ersten Workshop „Soziale Medien – Schwerpunkt Facebook und Twitter“ ein. Wer soziale Medien dazu nutzen möchte, sich in der Öffentlichkeit zu politischen Themen zu äußern, findet am 26.06.17 um 19:00 Uhr im Langen Handok in der Marienstraße ?? sicher ein paar Antworten. Des weiteren soll dieser Workshop auch dazu genutzt werden, Aktivisten und Interessierte in Wuppertal und Umgebung online und offline zu vernetzen.
Wer einen Laptop oder ein Smartphone besitzt, darf diese Geräte gerne mitbringen. Es ist aber natürlich kein Muss, ganz im Gegenteil. 
Wer sich im Vorfeld über die Veranstaltung informieren will, wer während der Veranstaltung seine sozialen Medien nutzen möchte, oder wer dies im Nachhinein tun möchte, darf sich unter dem Hashtag #EBW_SocialMedia austoben. 
Empört euch! Engagiert euch! Vernetzt euch!
Offenes Treffen am 25. Juni
Am Sonntag den 25. Juni findet auf dem Otto-Böhne-Platz ab 16:00 Uhr das nächste Offene Treffen der Eisbrecher Wuppertal statt. Facebook Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/100653773895137/
Advertisements