ELEKTROPHOR im AZ #Wuppertal – Thema: mexican punk & riot

lektrophor31mAm 31.3. ist es wieder soweit: Der fünfte Dienstag eines Monats. Viermal im Jahr präsen­tieren wir an diesen «zusätz­lichen» Dienstagabenden das ELEKTROPHOR im AZ Wuppertal und beschäf­tigen uns dabei mit «Subkultur und Subversion». Nach Abenden zu Subkultur allgemein, der hohen Zeit von Techno im Berlin nach der Wiedervereinigung, zu Fußball-Hooligans und zu «Punk in der DDR», überqueren wir diesmal den Atlantik und wenden uns mit Mexiko einem Land zu, das einge­klemmt zwischen brutalen Drogenkartellen und einem korrupten Staat zunehmend ins Taumeln gerät.

Doch Mexiko ist auch das Land effek­tiver Selbstorganisation wie bei den Zapatistas und wilden Widerstands, der von einem oft wütenden Soundtrack begleitet wird. Damit und mit der aktuellen Situation wollen wir uns nächsten Dienstag beschäftigen.

Im Rahmen des ELEKTROPHOR am 31.März wird es zunächst ein Update zur aktuellen Situation in Mexiko geben, nachdem am 26.9.2014 43 Studierende in Ayotzinapa von Polizei und Mitgliedern eines Drogenkartells verschleppt und wohl ermordet wurden. Das Verbrechen hat große Teile der Bevölkerung radika­li­siert und zu andau­ernden Massenprotesten geführt, teilweise wurden Rathäuser und Radiostationen besetzt. Die Proteste richten sich gegen die Allianz von Regierung, Polizei und Drogenkartellen, der tausende Menschen zum Opfer gefallen sind. Das Verbrechen von Ayotzinapa war der berühmte Tropfen, der vielerorts das Fass zum Überlaufen brachte.

Unser Gast, ein in Wuppertal lebender Aktivist aus Mexiko der in regel­mä­ßigem Kontakt mit Freund*innen in seiner Heimat steht, wird über die neuere Entwicklung der Proteste berichten. Einige kurze Video-Clips ergänzen den ersten Teil des Abends.

Im zweiten Teil wenden wir uns wieder dem ELEKTROPHOR-Kernthema zu und beschäf­tigen uns mit einem vitalen Teil mexika­ni­scher Subkultur: Punk! Neben einer kurzen Einschätzung der Bedeutung von Punk im sozialen Widerstand Mexikos widmen wir uns natürlich auch der Praxis. Unser Gast wird uns dazu eine subjektive Auswahl mexika­ni­schen Punks um die Ohren hauen. ¡Vamos!

Facebook Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1428062444157350/

Advertisements